News

11.12.2013, 13:50 Uhr | Thomas Eusterfeldhaus, Heike Wischemann

"Deutschland zukunftsfähig machen"

Delegation aus dem Kreis Borken beim Deutschlandtag der Jungen Union in Erfurt

Mitte November fand in der thüringischen Landeshauptstadt der diesjährige Deutschlandtag der Jungen Union statt, der unter dem Motto "Deutschland zukunftsfähig machen" stand.

JU-Kreisvorsitzender Thomas Eusterfeldhaus (4.v.r.) und der Landesvorsitzende der JU NRW, Paul Ziemiak (2.v.r.), mit der JU-Delegation aus dem Kreis Borken
Auch JU-Mitglieder aus dem Kreis Borken nahmen als Delegierte und Gäste an der Veranstaltung teil und berieten verschiedene Anträge. Neben den Antragsberatungen zu den Themenfeldern Haushalt und Steuern, Integration, Gleichberechtigung und Digitalisierung wurde auch die Erfurter Erklärung zur Bildungspolitik verabschiedet. Höhepunkte der dreitägigen Veranstaltung waren die Reden von der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, der Ministerpräsidentin des Freistaats Thüringen, Christine Lieberknecht, des EU-Energiekommissars Günther Oettinger und des Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU im Deutschen Bundestag, Volker Kauder. Alle Redner verwiesen auf die Wichtigkeit der Jungen Union, dass sie entscheidende Impulse gebe.

Thomas Eusterfeldhaus, Vorsitzender der Jungen Union Kreis Borken, fasst zusammen: "Die Junge Union hat klare Vorstellungen einer generationengerechten Politik. Dazu gehören eine Finanzpolitik mit Augenmaß, eine Politik, die jungen Frauen alle beruflichen und gesellschaftlichen Chancen eröffnet, eine Integrationspolitik, die durch Bildung fordert und fördert und eine Netzpolitik, die unser Land zum digitalen Wirtschaftsstandort des 21. Jahrhunderts macht."

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche